Städtetrip
Kommentare 2

Stadtspaziergang: Tipps für einen Tag in Köln

Schee, Köln

Ein Tag in Köln

Ach Köln, ich mag Dich. Wenn man als Norddeutscher in die rheinische Metropole kommt, ist das ein bisschen wie ein soziales Power-Retreat. Überall wird man mit offenen Armen empfangen, in jedem Shop, jedem Café kommt man mit Fremden ins Gespräch, nirgendwo in Deutschland fühlt sich ein Tag alleine so sehr wie ein Familientreffen an. So sehr ich mein Hamburg und seine Bewohner liebe – da können wir echt noch was lernen. Doch nicht nur die Menschen in Köln sind toll, man kann hier auch so wunderbar bummeln, shoppen und lecker essen. Heute zeige ich Euch, wo ich mich in Köln am liebsten herumtreibe.

Frühstück

Ich liebe die Metzgerei Schmitz in der Aachener Straße ebenso wie den dazugehörigen Salon Schmitz und die Eisdiele. Neben der authentischen und stylischen Einrichtung und dem interessanten Publikum schmeckt es hier auch einfach wunderbar. Von den üppigen Frühstückstellern, bis zur Quiche und den hausgemachten Salaten – am besten kommt ihr mehrmals am Tag her, um alles probieren zu können.

Metzgerei Schmitz, Köln

Bummeln und Shoppen im Belgischen Viertel

Nach dem Frühstück geht es gestärkt durch das Belgische Viertel, einem Szenebezirk von Köln, der – trotz hoher Hipster-Dichte – sehr entspannt ist und noch nicht bis in die letzte Straßenecke durchgestylt ist. Schlendert von der Aachener Straße die Brüsseler Straße entlang bis zum Brüsseler Platz, lasst Euch treiben und erkundet die Gegend. In der Maastrichter Straße findet ihr den wunderschönen Laden Schee – ein Paradies für Freunde von Papeterie, Siebdrucken, Typographien und Grafiken.

Schee, Köln

Weiter geht es von dort in die Ehrenstraße, wo sich viele spannende Shops aneinader reihen. Interior-Fans werden sicher beim neueröffneten Granit (aus Schweden) fündig, für Liebhaber der Fotografie empfehle ich den Yellow Korner – die Galerie habe ich vor ein paar Jahren in Paris entdeckt und inzwischen gibt es zum Glück auch einen Laden in Deutschland.

Kunst in Ehrenfeld

Galerie Ehrenfeld, Köln

Wer auf kleine Galerien mit ungewöhnlichen Ausstellungen steht, ist in der Körnerstraße in Ehrenfeld richtig aufgehoben. Besonders gefallen haben mir im Rahmen des Design Parcours Ehrenfeld im Januar 2015 der Bunker K101 und K18 | K30. Aktuelle Programme findet ihr auf der Seite vom Design Quartier Ehrenfeld. Wenn ihr hier noch Lust auf einen Kaffee bekommt, schaut im Van Dyck vorbei – sehr stylisch und extrem guter Kaffee!

Café Van Dyck, Köln

Abendessen

In Köln gibt es viele gute Restaurants, aber ich stelle ich heute meine zwei Lieblinge vor. Der Belgische Hof in der Brüsseler Straße ist urgemütlich und sehr sehr lecker – die Flammkuchen sind der Hammer. Probiert unbedingt mal eine außergewöhnliche Kombi, wie Roquefort, rote Zwiebeln und Kürbis. Mein absolutes Highlight dort ist aber der gemischte französische Vorspeisenteller – soviel Variation habe ich selten gesehen.

Belgischer Hof, Köln

Ein wenig gehobener, aber trotzdem sehr entspannt und unaufgeregt ist das Restaurant Maibeck direkt am Rheinufer. Das Einrichtungskonzept ist klasse, die Zutaten sehr fein ausgewählt und zusammengestellt – meine No. 1-Empfehlung für besondere Anlässe!

Restaurant Maibeck, Köln

Übernachten

Ihr wollt über Nacht in der reizenden Rhein-Stadt bleiben? Dann hab ich noch einen super Hoteltipp für Euch. Meistens komme ich auf meinen Deutschland-Touren privat unter, aber letztens hatte ich das Glück, im Hotel Marsil zu nächtigen – ich war lange nicht mehr so begeistert von einem Hotel. Nicht nur dass die Besitzer ganz zauberhaft sind, hier schon Promis wie Nora Tschirner und Oliver Koritke zu Gast waren, die Einrichtung der Zimmer toll durchdacht und sehr stylisch und die Lage direkt am Neumarkt unschlagbar ist, hat das Hotel mit zugehöriger Bar und Galerie etwas, das ich heutzutage in vielen Städtehotels vermisse: Charme – und das ohne Ende.

Hotel Marsil, Köln

Ihr habt noch mehr tolle Tipps für Köln? Immer her damit!

Teile den Post mit Deinen Freunden!
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>